Willkommen, Besucher! [ registrieren | LoginRSS Feed  | 

Kommentare deaktiviert für Kugelschuss – Weiderinder

Kugelschuss – Weiderinder

| Allgemein | 14. Oktober 2016

Lehrgang: „Kugelschuss von ganzjährig im Freien gehaltenen Rindern auf der Weide“

Nach umfassender Vorarbeit und Abstimmung mit den Staatsministerien für Umwelt und Verbraucherschutz bzw. für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten wurde Ende Oktober 2014 erstmals ein „Sachkundelehrgang zum Schlachten/Töten von ganzjährig im Freien gehaltenen Rindern auf der Weide durch Kugelschuss“ am LVFZ Almesbach durchgeführt.    (Bild von lfl.bayern)

weitere Informationen zum Lehrgang   www.lfl.bayern.de

Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen bietet ebenfalls Sachkundelehrgänge (Rinder/Gehegewild) an:

Für den Erwerb und den Einsatz von Büchsen für das Schießen von Gatterwild als auch von Geräten zur Immobilisation muss eine spezielle Sachkundeprüfung abgelegt werden, da die hierfür verwendeten Waffen dem Waffengesetz unterliegen. Dies trifft für Nicht-Jagdscheininhaber ebenso wie für Jagdscheininhaber zu, da Gehege als befriedete Bezirke gelten und es sich beim Schießen/ Immobilisieren nicht um befugte Jagdausübung handelt. Für das Immobilisieren durch Nichttierärzte ist darüber hinaus eine spezielle Ausnahmegenehmigung nach dem Tierschutzgesetz erforderlich, die nur nach Ablegen einer entsprechenden Sachkundeprüfung erteilt wird.

Dieser Sachkundelehrgang bereitet auf  alle Prüfungen ausführlich vor und schließt mit einer bundesweit anerkannten Prüfung nach dem Waffengesetz, nach der Tierschutzschlacht-VO und nach § 5 Tierschutzgesetz ab. Für die Ausbildung stehen Herr Prof. Dr. Pohlmeyer und weitere Fachleute zur Verfügung.
weitere Infos <hier>

 

aus anderer Quelle ein Infofilm:

oder:

 

Kommentare deaktiviert für Abverkauf von Rompun TS

Abverkauf von Rompun TS

| Allgemein | 30. Mai 2016

Nach Informationen der Firma Bayer Vital GmbH wurde die Herstellung des Präparates Rompun TS eingestellt. Vorhandene Restbestände befinden sich im Abverkauf.

Siehe dazu den Beitrag des BVL <hier>

Gemäß der Umwidmungskaskade (§ 56a Abs. 2 Nr. 3 AMG) ist auch die Anwendung eines Arzneimittels möglich , das in einem Mitgliedstaat der Europäischen Union zur Anwendung bei Tieren zugelassen ist. Nach Kenntnis des BVL ist ein Präparat der tschechischen Firma Bioveta, a.s. mit dem Handelsnamen Xylased verfügbar. Es enthält 500 mg Xylazin-Trockensubstanz und ist für Rinder, Pferde und verschiedene Hirscharten zugelassen.
Der Tierarzt entscheidet!!!!

Kommentare deaktiviert für Wildpflanzen und Landwirtschaft

Wildpflanzen und Landwirtschaft

| Allgemein | 25. Mai 2015

Die Frage nach umweltschonender, aber dennoch wirtschaftlicher Energiegewinnung ist aktueller denn je. Konventionell wird in unseren Breiten Strom mitunter durch Nutzung von Mais aus Monokulturen in Biogasanlagen gewonnen. Dazu bietet das Netzwerk Lebensraum Feldflur nun eine Alternative. Mit viel Passion widmen sich die Mitglieder der energetischen Nutzung von Wildpflanzen in Biogasanlagen. Mit einem Kurzfilm über dieses Projekt nimmt die deutsche Initiative von Jagd, Landwirtschaft und Energiewirtschaft am diesjährigen Green-Go-Short-Kurzfilmwettbewerb teil.
Blühende Landschaft mehrjährig per kg

weitere Infos über Saatgut usw.

Kommentare deaktiviert für Lamas „spucken die Tiere“

Lamas „spucken die Tiere“

| Allgemein | 22. Mai 2015

Lamas – Neuweltkameliden – stammen aus den Anden und werden auch bei uns mit zunehmener Begeisterung gehalten:

Lamas und Alpakas spucken:

– zur Klärung der Rangordnung innerhalb der Herde

– um Dominanz zu zeigen

– um Ärger und Unbehagen auszudrücken

– um aufdringliche Artgenossen auf Distanz zu halten.

i.d.R. spucken sie also nicht auf Menschen.

Lamas und Alpakas sind domestizierte Tiere und dürfen daher auch von Privatleuten gehalten werden. Sie sind seit 1996 in Deutschland als landwirtschaftliche Nutztiere im Sinne des § 51 BeWG anerkannt. Der Vieheinheitenschlüssel wurde mit 0,3 VE für Alpakas und Lamas festgelegt.

Empfehlungen zur Haltung von Lamas und Alpakas

 

News Kategorien

weitere Infos